"Musik, die Wort hält"

Was ist für Sie „Lied“, oder auch - „Kunstlied“? Nette, in mehr oder weniger steifer Atmosphäre vorgetragene Dicht- und Tonkunst vergangener Zeiten? Schöne Musik mit Text darunter? Wir meinen: Viel mehr! Teils politisch hochaktuelle, teils an die Grundfesten der Seele und des Herzens gehende „Miniaturdramen“ (Zitat: Franz Liszt), deren mal offene, mal verschlüsselte Botschaften zusammen mit dem Publikum neu zu entdecken sind. Lieder, die, in entsprechenden Kontext von Zeitdokumenten gestellt und musikalisch aufgearbeitet, jeden Zuhörer faszinieren, aufrütteln, bestürzen, verzaubern.

weitere CDs finden Sie hier

Viel Spaß beim Stöbern!

lied kunst

Eilika & Bernhard Wünsch

 

Waldstraße 30
37130 Gleichen

Telefon: 0176-24217797
E-Mail: kontakt@realsoundartists.de

 

Herzlich Willkommen!

 

 

lied kunst

 

aktuelle Konzertkritik, über den Liederabend am 17.Feb. 2019 Sulzburg

 

"Mehr Liederabende!
Was macht die Liederabende mit dem Künstlerehepaar Eilika und Bernhard Wünsch so besonders?
Zunächst zeigt bereits vor dem Konzert ein Blick auf das Programm, welch ausgefeilte und schlüssige, sowohl den textlichen wie den musikalischen Bezügen Rechnung tragende Dramaturgie dem Ablauf zugrunde liegt. Im lebendigen Vortrag wird dieser Eindruck dann durch die kontrastreiche Anordnung seelischer Landschaften und den reizvollen Wechel von Spannung und Lösung , die sich zu einem geschlossenen Ganzen verbinden, auf emotionaler Ebene zum fesselnden Erlebnis. Von den ersten Takten an wird dabei klar, daß hier auf höchstem Niveau musiziert wird, springt der Funke von den beiden sympathischen Musikern auf das Publikum über, das in dieser wohl persönlichsten, intimsten und intensivsten Art musikalischer Kommunikation fast hautnah jede Gestaltungsnuance der Künstler verfolgen kann, - der Künstler, die ihrerseits in der Lage sind, Atmosphäre und Stimmungen des Augenblicks aufzunehmen und in ihre Interpretation einzubeziehen.
Hinzu kommt beim Wünsch-Duo der glückliche Idealzustand, daß durch die enge menschliche Verbindung ein geradezu symbiotisches Musizieren erreicht wird, bei dem tiefstes Einvernehmen bis in kleinste Details Selbsterständlichkeit ist. Eilika Wünsch verfügt über einen hochkultivierten, in allen Lagen ausdrucksstarken, facettenreichen Sopran, mit dem sie unangestrengt und schwindelfrei auch allerhöchste Höhen zu erklimmen und Lyrisches wie Dramatisches gleichermaßen eindrucksvoll zu bewältigen vermag. Und Bernhard Wünsch ist weit mehr als nur der rezensionsnotorische „zuverlässige und einfühlsame“ Klavierbegleiter. Er ist ein souveräner Mitgestalter, dem in Technik und Ausdruck alle Möglichkeiten pianistischer Meisterschaft zu Gebote stehen.
 Nicht unerwähnt bleiben darf schließlich die informative, tiefe Vertrautheit mit den theoretischen und historischen Grundlagen der aufgeführten Werke verratende Moderation Bernhard Wünschs, die in ihrer lockeren, angenehm wohldosierten und witzigen Art ein zusätzlicher Gewinn und Genuß für das Publikum darstellt. Man verläßt das Konzert mit der Erfahrung, wie bereichernd, wohltuend und beflügelnd ein dem Kunstlied gewidmeter Abend sein kann und möchte allen Veranstaltern und insbesondere der jüngeren Generation zurufen: „Mehr Liederabende!“ " (A. Schelb, Südbaden, Konzertkritik: 17.Feb. 2019 Sulzburg)

 

Datenschutz